Meet the Press

Der „Zürcher Oberländer“ berichtet in seiner heutigen Ausgabe über das JOTA/JOTI. Ein sehr guter Bericht, auch wenn dem Journalisten ein „i“ abhanden gekommen ist und unsere Antenne die angegebenen 50 Meter nicht ganz erreicht haben dürfte … .

Bericht im Zürcher Oberländer vom 17. Oktober 2011

Von links nach rechts: Pegasus, Neon, Abakus, Ambitzgi, Akoya, Gwaagg und Viungo.

Ein grosses, dickes, fettes M-E-R-C-I an …

… Neon, Pegasus und Rodeo, unsere unermüdlichen Funker.

… Gwaagg und Sürmel, die an mehreren Orten zugleich gewirkt haben und sich durch nichts aus der Ruhe bringen liessen.

… Isa, die Küchenfee (die Zimtschnecken waren fantastisch!).

… die zahlreichen anwesenden Pfadis.

… den Wettergott, für den ausgebliebenen Regen (ein wenig Sonne hätten wir schon erwartet).

… Abakus, Gallo und Snoopy für die Medienarbeit.

… und an alle, die hier nicht erwähnt sind, aber tatkräftig mitgeholfen haben.

M-E-R-C-I !

Kinospass mit Eugen

Der Entscheid war eindeutig, „Mein Name ist Eugen“ soll über die Leinwand flimmern! Das Popcorn in der Küche ist ploppt schon. Bald geht’s los. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Doch zuerst präsentieren wir den Trailer von „Ausserhalb“, ein Film von Pfadis für Pfadis … und den Rest der Welt. Bei uns anwesend sind der Kameramann (Gwaagg) und ein Hauptdarsteller (Viungo):

Und für alle Sissi-Fans der erste Teil des gleichnamigen Films, mit der unvergleichlichen Romy Schneider:

Viele Besuche & Fuchsjagden

In der Zwischenzeit haben wir in der Umgebung unserer Station einige kleine Funksender („Füchse“) versteckt, die es zu „jagen“ gilt. Die Füchse werden mit Hilfe eines Peilempfängers aufgespürt. Unsere Teilnehmer haben nun die Verfolgung aufgenommen.

Heute Nachmittag haben uns zahlreiche Besucher beehrt. Etwa ein Fotograf des Zürcher Oberländers, Taiga mit Nevio oder Nur, eine Pfadileiterin aus der Türkei. Nur hat uns in ihr Pfadilager eingeladen, welches nächsten Sommer am Meer stattfinden wird.

Taiga & Nevio


Es FUNKtioniert!

Kaum onair, bereits der erste Kontakt in Kanada. Zwischenzeitlich haben wir auch Pfadis in England,  Italien, Spanien, Ungarn und den Vereinigten Arabischen Emiraten erreichen können. Wir bleiben dran!

Im Chat läuft’s auch rund, Abakus und Viungo hauen in die Tasten, was das Zeug hält.

Abakus & Viungo beim Chatten

JOTA/JOTI in Effretikon eröffnet

Die JOTA/JOTI-Truppe in Effretikon ZH hat vor wenigen Stunden die erste Antenne aufgestellt und in Betrieb genommen. Kurz darauf fand der erste QSO (Funkkontakt) statt. Wir sind unter dem Rufzeichen „HB9EIV/J“ zu hören.

Ab morgen früh werden die restlichen Antennen bzw. Stationen in Betrieb genommen.

Gleichzeitig sollten auch die ersten Pfadfinder eintrudeln und mit den 3 Funkstationen Kontakt zu Pfadfindern aller Welt aufnehmen.

Yours in scouting.

Pegasus, HB3YZJ