Wie weit? Sehr weit!

Seit heute morgen sind wir auf Sendung und haben mehrere Verbindungen aufbauen können. Ob Pfadis in Kandersteg und Les Diablerets, in Bulgarien, Griechenland, Saudi-Arabien oder in den Niederlanden, man versteht sich klar und deutlich. Flöru und Tacco, unsere beiden Funker, sind kaum aus unserer Funkkabine herauszukriegen, kaum ist ein Kontakt abgeschlossen, steht schon der nächste bereit.


Kino-Plausch am Samstagabend!

Lust auf Popcorn? Mit Salz, Zucker oder heisser Butter? Das servieren wir dir, und einen Kinofilm gleich dazu! Am Samstag, 16. Oktober im Pfadiheim Effretikon eröffnen wir das JOTA/JOTI-Kino. Und du bestimmst, welchen Film es zu sehen gibt.

Ab jetzt kannst du deine Wahl treffen! Jede Person hat 2 Stimmen zur Verfügung, die für je einen Film abgegeben werden kann. Gezeigt wird am Samstagabend derjenige Film, der am meisten Stimmen erhalten hat. Ebenso muss die abstimmende Person am JOTA/JOTI im Pfadiheim Effretikon teilnehmen. Die Abstimmung endet am Freitag, 15. Oktober um 12:00.

Hier die Auswahl aller Filme:

Contact

Funksignale aus dem All versetzt die Menschheit in Aufregung. Wer ist der Absender der mysteriösen Botschaften? Gibt es intelligente Lebewesen fernab der Erde? Dr. Eleanor „Ellie“ Arroway (Jodie Foster) setzt alles daran, dies herauszufinden und mit dem Urheber des Signals in Kontakt zu kommen.

Frequenzy

Der New Yorker Polizist John Sullivan (James Caviezel) nimmt mit dem alten Funkgerät seines verstorbenen Vaters Kontakt mit einem Unbekannten auf. Doch die Stimme seines Gesprächspartners ist ihm seltsam vertraut. Etwas Unglaubliches bahnt sich an. Kann John einen Fehler in der Vergangenheit ungeschehen machen?

Der Brief für den König

Der junge Knappe Tiuri hat dem sterbenden Ritter sein Versprechen gegeben. Der Brief muss auf dem schnellsten Weg zum König gebracht werden. Auf der Flucht vor seinen Widersachern durch fremde Länder, ohne den Inhalt des Briefes zu kennen, erfährt Tiuri Verrat und Gefahren, aber auch Freundschaften und unerwartete Hilfe.

Mein Name ist Eugen

Die vier Lausbuben Eugen, Wrigley, Bäschteli und Eduard machen Bern unsicher. Auf der Suche nach Fritzli Bühler, dem König aller Lausbuben, reissen die Vier aus dem Pfadilager aus. Ihre Flucht vor wütenden Bauern, besorgten Eltern und vielen Polizisten führt sie nach Zürich, wo das Abenteuer aber erst beginnt.

Up!

Renter Carl geht in die Luft, und mit ihm sein ganzes Haus. Tausende Luftballone lassen es über den Wolken schweben. Eigentlich könnte Carl diesen Moment geniessen, wäre da nicht der nervige und geschickte Pfadfinder Russell, der sich als blinder Passagier an Bord befindet. Doch zahlreich Abenteuer schweissen die Beiden zum perfekten Team zusammen.

Live Free or Die Hard / Die Hard 4.0

Am 4. Juli brechen in den USA alle Computer-Netzwerke fast vollständig zusammen. Transport, Kommunikation, Strom – das komplette Chaos. FBI-Agent John McClane (Bruce Willis) soll die Ursache klären, und gerät zusammen mit dem Hacker Matthew in eine gefährliche Falle. Auf der rasanten und explosiven Flucht vor den Internet-Terroristen drehen sie den Spiess um, aus den Jägern werden Gejagte.

Deine Favoriten gewählt? Hier geht es zur Abstimmung.

New York, Rio, Tokyo …

… sang die deutsche Band Trio Rio. Und fast könnten wir in den Refrain einstimmen. Heute morgen hatten wir bereits Kontakt mit JOTA-Stationen in Malta, Norwegen, Portugal, Saudi-Arabien und Japan!

Jetzt richten wir unsere Antenne auf weitere Kontinente aus und hoffen auf spannende Pfadi-Kontakte.

Bart (r.) und Tacco (l.) funkten heute morgen um den Erdball, und haben bereits Pfadis auf verschiedenen Kontinenten erreicht.
Bart (r.) und Tacco (l.) funkten heute morgen um den Erdball, und haben bereits Pfadis auf verschiedenen Kontinenten erreicht.

HB9JAM – JAM wie Jamboree!

HB9JAM, unter diesem Rufzeichen werden wir am Wochenende per Funk erreichbar sein. Wer also „Juliette Alpha Mike“ (JAM ausgesprochen im Funkalphabet) anruft, der will zu uns. Willkommen bei der Pfadi Züri Oberland, HB9JAM (boree)!

Wir stellen die Antenne!

Hoch, höher, am höchsten: Mehr als 12 Meter lang ist unsere Funkantenne, die wir neben dem Sirihuus aufbauen! Hast du noch eine Hand frei? Super, dann hilf uns wackeren Oberländerinnen und Oberländern beim Antennenbau zu Wetzikon!

Wir treffen uns am Freitag, 16. Oktober um 17:00 vor dem Sirihuus, nachher sind alle Helfer zum Essen eingeladen.

Kontakt: Dix (dix@pfadizueri.ch)

IMG_5425